Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/stiermasens

Gratis bloggen bei
myblog.de





Trauer

Pirmasens, Fußgängerzone und Schlossplatz, Donnerstagabend 20 Uhr.

Das Einkaufsvolk (und unsere Stadträtinnen und Stadträte) hat sich längst auf den Weg vor den heimischen Fernseher gemacht, lümmelt vor der Couch oder freut sich auf ein gutes Gläschen Wein oder frisches Bierchen im Brauhaus, auf dem Beckenhof oder Seitze Gaade.

Am Schlossplatz jedoch herrscht zumindest in einer Sitzschnecke noch ein munteres kleines Familienfest und das sogar ohne Fernsehn.

Ein zwei Kasten Bier der Marke des nach dieser Sorte benannten Parkes in unmittelbäre Nähe des Parkhauses in der Schäferstraße, ein zwei Hunde schmusen mit ihren Herrchen. Ein wohl sieben oder achtjährigen Kind springt vergnügt umher. Und das Kleine im Kinderwagen ist mittlerweile in dieser vertrauten Runde eingeschlafen.

Diese Szenerie stimmt mich traurig aus zweierlei Gründen. Denn bei der Familie handelt es sich um die seit dem späten Nachmittag bettelten Punker, die - mittlerweile stark alkoholisiert - den Schlossplatz fest im Griff halten.

Ein Baby, ein sieben bis achtjähriges Kind und jede Menge Alkohol. Öffentlich ohne dass sich das Ordnungsamt und Jugendamt darum schert.

Inklsuive unserer gewählten Volksvertretern die das Areal unter dem Brunnen nur geschlossen dann aufsuchen, wenn wieder um Wählerstimmen gebuhlt wird.

Traurig bin ich auch darüber, dass bei dieser Randgruppe das stimmt, was unserer bürgerlichen Gesellschaft gerade im Bereich der Zivilcourage, der Gemeinsamkeit und des öfffentlichen Mitredens abhanden gekommen ist:

Die Gemeinsamkeit, das geschlossene Auftreten und das Zeigen von Courage, wenn auch in einer äußerst abzulehnenden Richtung.

7.9.06 20:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung